Skyline

Tipps für den Wochenendausflug nach Breslau

Oder-Ufer mit Breslauer Dom India Szulc

In der niederschlesischen Hauptstadt trifft langjährige Tradition auf multikulturellen Charme. Nicht nur die eindrucksvolle Architektur und das vielfältige Angebot an Cafés, Bars und Restaurants locken Besucher*innen aus der ganzen Welt. Vor allem im Sommer bietet Breslau zudem ein spannendes Kulturangebot. Das macht die Stadt zu einem der beliebtesten Reise-Hotspots in Europa. Breslau ist von Deutschland schnell, bequem und kostengünstig zu erreichen: zum Beispiel mit dem Kulturzug, der jedes Wochenende von Berlin nach Breslau fährt! Was Sie sich während Ihres Wochenendtrips auf gar keinen Fall entgehen lassen sollten, erfahren Sie in der nachfolgenden Zusammenstellung „Best of Breslau“: 

1. Marktplatz (Rynek)

Unsere Reise beginnt im Herzen der Stadt: der Rynek  in Breslau wird auch „Großer Ring“ (das polnische Wort „rynek“, zu Deutsch „Marktplatz“ stammt vom deutschen Begriff „Ring“) genannt. Sowohl Bewohner*innen als auch Besucher*innen treffen sich hier zum Einkaufen, Essen und Ausgehen. Der Marktplatz ist 3,8 Hektar groß und zählt zu den größten und schönsten Marktplätzen in Europa. Er ist von 60 farbenprächtigen Gebäuden umgeben, die kleinen Puppenhäusern ähneln und die Besucher*innen auf eine architektonische Reise von Gotik über Jugendstil bis in die Moderne mitnehmen.  

Inmitten des Platzes thront das Wahrzeichen der Stadt: das Breslauer Rathaus. Die Arbeiten rund um das Meisterwerk gotischer Architektur haben bereits im 13. Jahrhundert begonnen, Änderungen wurden aber noch bis zum 16. Jahrhundert vorgenommen. Direkt neben dem Rathaus steht ein Steindenkmal, das als Pranger bekannt ist. Heutzutage ein beliebter Treffpunkt für junge Breslauer*innen, diente der Pranger früher als Ort der öffentlichen Bestrafung für Kriminelle.

Nach der Besichtigung des Marktplatzes lohnt sich ein Rundgang auf dem Salzmarkt (Plac Solny), der sich unmittelbar südwestlich vom Rynek befindet. Dort wo man das ganze Jahr die buntesten Variationen an Schnittblumen erwerben kann, liegt auch das historische Oppenheim-Haus. Die Initiative OP ENHEIM richtet ihr Hauptaugenmerk auf kulturelle und künstlerische Projekte wie Ausstellungen und fördert den polnischen-deutschen Dialog und internationalen Austausch.

2. Vier-Tempel-Viertel (Dzielnica Czterech Świątyń)

Das Vier-Tempel-Viertel (Dzielnica Czterech Świątyń) liegt im Zentrum Breslaus, in unmittelbarer Nähe des Marktplatzes. Hier werden auf engstem Raum vier Religionen praktiziert, denn in einem Abstand von 300 Metern liegen vier verschiedene Gotteshäuser: die orthodoxe Kathedrale der Geburt der seligen Jungfrau Maria, die Kirche des heiligen Antonius von Padua, ein römischer Tempel, die Synagoge „Zum Weißen Storch“ und die Evangelisch-Augsburgische Kirche des Bekenntnisses der Göttlichen Vorsehung. Seit 2005 verbindet ein Kulturpfad die vier Kirchen.

Das Vier Tempel Viertel bietet nicht nur atemberaubende Denkmäler religiöser Architektur: die Gegend lebt von den Begegnungen, die sich in den zahlreichen Cafés, Restaurants und Clubs abspielen. Der Innenhof der Synagoge „Zum Weißen Storch“ ist einer der wohl magischsten Orte der Stadt. In der „Molkerei“ (Mleczarnia) kann man das selbstgebraute Bier „MLE“ genießen und somit etwas länger in dem Viertel des gegenseitigen Respekts verweilen. Auch das Arthouse-Kino „Nowe Hoyzonty“ befindet sich in unmittelbarer Nähe. Regelmäßig zeigt das Kino deutsche und andere europäische Kunstfilmproduktionen.

3. Die Universität Breslau (Uniwersytet Wrocławski)

Mit etwa 130.000 Studierenden und mehr als 25 verschiedenen Hochschulen ist Breslau die drittgrößte polnische Universitätsstadt und eines der führenden akademischen Zentren des Landes. Die Universität Breslau wurde bereits 1702 als Jesuitenkolleg gegründet. Mit einer Länge von 171 Metern liegt das Hauptgebäude „Collegium Maximum“ unmittelbar an der Oder und wirkt durch seinen barocken Baustil majestätisch und anmutend zugleich.

Eine Besichtigung des Hauptgebäudes ist ein Muss. In der Aula Leopoldina und dem Oratorium Marianum kann man seinen Blick von den prunkvollen und künstlerischen Fresken an den Wänden kaum abwenden. In dem sogenannten „Mathematischen Turm“ mit Aussichtsterrasse kann man auf die gesamte Stadt blicken. Und wussten Sie schon, wie viele Breslauer den Nobelpreis erhalten haben? Es waren 10 - in der Ausstellung erfahren Sie mehr über die Wissenschaftler und ihre herausragenden Errungenschaften.

4. Dominsel (Ostrów Tumski)

Die Dominsel ist der älteste Teil Breslaus. In den Anfängen bildete die Insel das religiöse und politische Zentrum der tausend Jahre alten Stadt. Seitdem sich das politische Machtzentrum auf das linke Oderufer verlagert hat, dient die Dominsel hauptsächlich religiösen Zwecken. Die Bezeichnung Insel trifft seit dem 19. Jahrhundert nicht mehr zu, denn die Breslauer*innen ließen den nördlichen Arm der Oder zuschütten.

Das historische Viertel beeindruckt durch eine altertümliche, ruhige Atmosphäre umgeben von gemütlichem Kopfstein-Pflaster und beeindruckenden Sakralbauten. Den architektonischen Mittelpunkt bildet der Breslauer Dom (Kathedrale St. Johannes der Täufer). Mit ihren 98 Meter hohen Türmen ist die gotische Kathedrale eins der Wahrzeichen der Stadt!

5. Jahrhunderthalle (Hala Stulecia)

Etwas außerhalb der Zentrums liegt die Jahrhunderthalle (Hala Stulecia) – ein wahrer Geheimtipp, den man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte. Die Veranstaltungshalle wurde von 1911 bis 1913 nach einem Entwurf des Architekten Max Berg errichtet und ist ein Meisterwerk moderner Architektur. Seit 2006 gehört die Halle zum UNESCO-Weltkulturerbe.

In dem malerischen Szczytnicki-Park, in dem sich die Halle befindet, gibt es jedoch mehr zu entdecken: eine 100 Meter hohe Nadel (Iglica) wurde 1948 vor dem Hauteingang der Halle errichtet und zählt mittlerweile ebenfalls zu den Wahrzeichen der Stadt. Zudem lädt der einzige Multimedia-Springbrunnen Polens von Anfang Mai bis Ende Oktober zu faszinierenden Licht- und Musikshows ein. In dem japanischen Garten kann den Trubel der Stadt hinter sich lassen.


Ältere Meldungen aus 2018

Neuer Online-Ratgeber für Polinnen in Berlin

Sie kommen aus Polen, sind neu in Berlin und haben Fragen zu Beruf und Alltag? Der Verein für Polinnen in Berlin (Polki w Berlinie e.V.) hilft weiter! Durch vielfältige Workshops und...

Preis der Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen „Sail of Papenburg" ausgeschrieben

Oder-Region aufgepasst: Im Zeichen eines besseren Miteinanders der Völker Europas hat die Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen (AGEG) den Cross-Border-Award „Sail of Papenburg“...

Jetzt den Newsletter der Oder-Partnerschaft abonnieren!

Newsletter Oder-Partnerschaft  Das Neuste aus den Oder-Regionen erfahren Sie im aktuellen Newsletter der Oder-Partnerschaft. Stets unter einem anderen Schwerpunkt informiert die Publikation drei Mal im Jahr über den Austausch in...

Ausstellung „Bartoszewski 1922-2015. Widerstand - Erinnerung - Versöhnung” erfolgreich eröffnet

Bartoszewski 1922-2015. Widerstand - Erinnerung - Versöhnung  © Jan Oliver KochFast 300 Besucher*innen sind vergangenen Donnerstag in das Berliner Rote Rathaus gekommen, um die Ausstellung „Bartoszewski 1922-2015. Widerstand - Erinnerung – Versöhnung“ zu eröffnen....

7. Netzwerktreffen deutsch-polnischer Akteure in Berlin

Wappensaal, Berliner Rathaus  Land Berlin, SenKultEUAm 18. Juni 2018 fand im Berliner Rathaus das 7. Netzwerktreffen deutsch-polnischer Akteure in Berlin statt. Die Veranstaltungsreihe ist eine gemeinsame Initiative der Senatsverwaltung für Kultur...

Deutsch-Polnischer Bürgerdialog: Der Runde Tisch Berlin-Breslau tagte an der Spree

Runder Tisch Berlin-Breslau  Stiftung Zukunft BerlinDer auf Anregung der Stiftung Zukunft Berlin im Oktober vorigen Jahres gegründete Runde Tisch Berlin-Breslau hat bei seiner zweiten Sitzung eine Reihe von Projekten zur engeren Zusammenarbeit...

Deutsch-Polnische Medientage im Zeichen des europäischen Journalismus

Deutsch-Polnische Medientage  Hans ScherhauferUnter dem Tagungsmotto „Ist es Zeit, Europa neu zu denken?“ fanden die diesjährigen Deutsch-Polnischen Medientage vom 6. bis zum 7. Juni 2018 in Stralsund statt. Die Veranstaltung erfreute sich...

Berlin auf Polnisch

Magdalena Handerek  Rafał GawędaJedes Jahr ziehen knapp 50.000 Menschen aus der ganzen Welt nach Berlin. Die deutsche Hauptstadt bietet vor allem kreativen Köpfen den nötigen Freiraum und die gesuchten Inspirationen. Viele dieser...

Ausschreibung des 10. Wissenschaftlichen Förderpreises des Botschafters der Republik Polen

Zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses hat die Botschaft der Republik Polen gemeinsam mit dem Zentrum für Historische Forschung Berlin bereits zum zehnten Mal den Wissenschaftlichen...

Auftakt der Regionalveranstaltungen zum Gemeinsamen Zukunftskonzept

Die Teilnehmer*innen in Eberswalde  Sven FriedrichAm 24. und 25. Mai fanden in Brandenburg zwei Veranstaltungen statt, die Teil des Modellvorhabens der Raumordnung „Umsetzung des Gemeinsamen Zukunftskonzeptes für den deutsch-polnischen...

Sonntags geschlossen: Neue Ladenschlusszeiten in Polen

Viele deutsche Verbraucher*innen aus der Grenzregion nutzen ihren freien Sonntag oftmals für einen Einkaufsbummel in Polen. Doch seit März 2018 gilt in Polen ein neues Gesetz, nach dem der Handel...

„Picknick an der Oder“ mit Brandenburg als Partnerland

Minister Gerber bei der Kartoffelsuppen-Verkostung   Andrea EichenbergerAm Ufer der Oder und unter freiem Himmel fand vergangenes Wochenende das alljährliche „Picknick an der Oder“ in Stettin statt. Brandenburg war in diesem Jahr das offizielle Partnerland des...

6. Politisches Spitzentreffen der Oder-Partnerschaft in Dresden

  Sylwia BabijczukUm ein sichtbares Zeichen in der deutsch-polnischen Zusammenarbeit zu setzen, trafen sich vom 8. bis zum 9. Mai 2018 die politischen Spitzen der Oder-Partnerschaft in der sächsischen...

OstPost Berlin – Sprachen, Bücher und Kultur aus Osteuropa

OstPost Berlin  ostPost / D. KonovalovWer nach einem Ort sucht, der alle Kulturen Osteuropas vereint, der muss gar nicht weit reisen. Denn in Berlin Mitte, fernab vom Trubel der Großstadtmetropole, liegt OstPost Berlin. Auf den ersten...

Berliner Beratungsstelle unterstützt polnische Familien in Berlin

Für Familien aus Polen ist der Anfang in Berlin oft mit sprachlichen und kulturellen Herausforderungen verbunden. Die Beratungsstelle „Familie in Berlin“ steht daher bei Fragen rechtlicher,...

Polen feiert Verfassungstag

Neben dem 11. November, an dem jährlich die 1918 wiedergewonnen Unabhängigkeit Polens gefeiert wird, ist auch der 3. Mai ein wichtiger Nationalfeiertag. Geehrt wird an diesem besonderen Tag die am...

Buchtipp: Polnische Spuren in Deutschland

Polnische Spuren in Deutschland   Bundeszentrale für politische Bildung, BonnIn dem Buch „Polnische Spuren in Deutschland“ präsentiert das Deutsche Polen-Institut in Zusammenarbeit mit der Bundeszentrale für politische Bildung die spannendsten Ereignisse der über...

Projektaufruf des Landes Berlin zur Förderung des Europäischen Kulturerbes

Europäisches Kulturerbejahr 2018  europa.euSie möchten das Europäische Kulturerbe in Berlin stärken und sind auf der Suche nach einem Projektpartner? Die Europäische Union und die Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Berlin...

Grenzenlos Fahrradfahren: Der Oder-Neiße-Radweg

Der Oder-Neiße-Radweg  Seenland Oder-Spree, Katrin RiegelBei dem herrlichen Frühlingswetter wird es höchste Zeit, den geliebten Drahtesel aus dem Keller zu holen und einige der wunderschönen Radstrecken in der Oder-Region zu entdecken. Auch der...

Neue Ausgabe des Beihefts „Über die Grenzen“

Die aktuelle Sonderbeilage „Über die Grenzen” der Tageszeitung „Kurier Szczeciński” (Stettiner Kurier) ist da! Einmal im Monat informiert das Beiblatt über den Austausch zwischen...

Rückblick zur Fachkonferenz „Gesundheitswirtschaft und Gesundheitswesen“

Alfried-Krupp-Kolleg  Vincent LeiferUm die Zusammenarbeit zwischen dem deutschen und dem polnischen Gesundheitssystem zu stärken, fand am 22. und 23. März 2018 die Fachkonferenz „Gesundheitswirtschaft und -wesen“ am Alfried Krupp...

Mit dem Senator für Kultur und Europa im Kulturzug nach Breslau

Dr. Klaus Lederer im Kulturzug  Diana NäckeDr. Klaus Lederer, Senator für Kultur und Europa und Bürgermeister von Berlin, ist vergangenes Wochenende mit dem Kulturzug nach Breslau gereist. Der zweitägige Aufenthalt stand im Zeichen des...

EU-Pilotinitiative „b-solutions“ - Ausschreibung bis zum 30. April 2018

Seit dem 1. Februar 2018 verwaltet die Arbeitsgemeinschaft Europäischer Grenzregionen die zweijährige EU-Pilotinitiative „b-solutions“, die aus dem EU-Haushalt finanziert und durch die...

Słubfurt – ein Raum ohne kulturelle Barrieren

Die Stadtkarte von Słubfurt  Slubfurt e.V.Einst teilte die Grenze, was die Oder heute verbindet und so entstand aus Słubice (Polen) und Frankfurt/Oder (Deutschland) die erste deutsch-polnische Modellstadt Słubfurt. Michael Kurzwelly ist...

Warum Breslau bei den Deutschen zum Studieren so beliebt ist

Universität Breslau  India SzulcBreslau ist eine Stadt im Zeichen des Fortschritts: jung, dynamisch und prosperierend. Mit etwa 130.000 Student*innen und mehr als 25 verschiedenen Hochschulen ist Breslau die drittgrößte polnische...

„To be or not to be … a European?“ – der „Young Europeans Award“ geht in die nächste Runde

Beim zweiten „Young Europeans Award“ können sich junge Europäer*innen unter 21 Jahren aus Deutschland, Frankreich und Polen mit einem kreativen Projekt zum Thema „To be or not to be… a...

Massiver Anstieg des Pendlervolumens im Dreieck Berlin-Szczecin-Poznań

Pendleranalyse   Euroregion PRO EUROPA VIADRINADas Pendlervolumen im Dreieck Berlin-Szczecin-Poznań ist seit der Arbeitnehmerfreizügigkeit für Pol*innen im Jahr 2011 um das 14-Fache gewachsen, wie die Studie "Vergleichende Analyse der...

Neuer Interreg-Ansprechpartner in Berlin

Neuer Interreg-Ansprechpartner: Elvir Becirovic  © PrivatElvir Becirovic ist seit Februar 2018 für die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe als Ansprechpartner für die Europäische Territoriale Zusammenarbeit / Interreg...

Deutsch-Polnischer Jugendrat tagte in Warschau

Deutsch-Polnisches Jugendwerk  Um ein Zeichen für eine weiterhin freundschaftliche und zukunftsweisende deutsch-polnische Kooperation in der Jugendarbeit zu setzen, tagte der Deutsch-Polnische Jugendrat am 1. und 2. Februar 2018...

Neue Bahnverbindung: Dreimal täglich von Görlitz nach Zielona Góra

Ab sofort geht es dreimal täglich ohne Umsteigen von Görlitz ins polnische Zielona Góra (Grünberg). Die Züge unter dem Namen „Polregio“ erreichen die westpolnische Universitätsstadt in nur...

Neues Programm im Kulturzug veröffentlicht!

  © K. FuhrmannNachdem der Kulturzug 2016 auf die Schienen gebracht wurde, ist die Fahrt von Berlin nach Breslau ein spannendes Erlebnis für Jung und Alt. Der Kulturzug ist beinahe zu einer Institution geworden....

Deutsch-polnisches Investitions- und Handelsvolumen erreicht im Jahr 2017 seinen Höchststand

Eine enge wirtschaftliche Symbiose mit steigender Tendenz kennzeichnet die Investitions- und Handelsbeziehung zwischen Deutschland und Polen. Das Handelsvolumen zwischen den Partnern erreicht im Jahr...

Bogdan Twardochleb: Journalismus im Zeichen der deutsch-polnischen Kooperation

  © Bogdan TwardochlebBogdan Twardochleb (geb. 1954) ist polnischer Sprachwissenschaftler, Literaturwissenschaftler und Literaturkritiker und seit 1991 Journalist und Publizist der Tageszeitung „Kurier Szczeciński”...

Ausschreibung des 21. Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki- Journalistenpreises mit neuer Kategorie Multimedia/Online

  Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SdpZ)Zum 21. Mal wird der Deutsch-Polnische Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis ausgeschrieben. Prämiert werden die besten Beiträge über das jeweilige Nachbarland in den Kategorien...

Projekt „Grenzüberschreitende deutsch-polnische Aktivitäten zur Stärkung der Toleranz der Kulturen in der Eurostadt Guben-Gubin“ - Erste Etappe 2018

Einen Fördervertrag zur Stärkung der Toleranz der Kulturen durch grenzüberschreitende deutsch-polnische Aktivitäten unterschrieb Günter Quiel, der Vorsitzende des Fördervereins zum Wiederaufbau...

15.12.2018 - http://oder-partnerschaft.eu/aktuelles/2018/10847