Skyline

Massiver Anstieg des Pendlervolumens im Dreieck Berlin-Szczecin-Poznań

Pendleranalyse  Euroregion PRO EUROPA VIADRINA

Das Pendlervolumen im Dreieck Berlin-Szczecin-Poznań ist seit der Arbeitnehmerfreizügigkeit für Pol*innen im Jahr 2011 um das 14-Fache gewachsen, wie die Studie "Vergleichende Analyse der Pendlerverflechtungen und der Arbeitsplatzverteilung in Deutschland und Polen auf dem Gebiet der Euroregion PRO EUROPA VIADRINA" konstatiert.

So stieg die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten, die aus Polen in den deutschen Teil der Euroregion einpendeln, zwischen 2011 und 2016 von 198 auf 1.576. Waren es 2011 nur drei deutsche Gemeinden in der Region, in denen Arbeitnehmer*innen aus Polen beschäftigt werden, lag die Zahl 2016 bei 24. Hinzu kommen 2.132 Pendler*innen aus Polen nach Berlin. 2011 waren dies nur 65 Personen.

Die Ergebnisse der Studie wurden am 22. Februar 2018 in den Räumlichkeiten der Industrie- und Handelskammer in Frankfurt (Oder) vorgestellt. Die Euroregion PRO EUROPA VIADRINA ist eine der vier Euroregionen entlang der deutsch-polnischen Grenze, die auf deutscher Seite das östlichen Gebiet des Bundeslandes Brandenburg und auf polnischer Seite den nördlichen Teil der Wojewodschaft Lubuskie umfasst.

Hintergrund des erhöhten Pendleraufkommens sind die Osterweiterung der EU 2004, der Beitritt der osteuropäischen Staaten in den Schengenraum 2007 und vor allem die Arbeitnehmerfreizügigkeit seit 2011. So können alle Unionsbürger ungeachtet ihres Wohnsitzes den Arbeitsort frei wählen. Durch diese politische Entwicklung wurden die Weichen für eine rasante grenzübergreifende Verflechtung im deutsch-polnischen Grenzgebiet gestellt.

Weitere Informationen sowie die komplette Studie inklusive Kartenmaterial finden Sie hier.


Ältere Meldungen aus 2018

Neuer Interreg-Ansprechpartner in Berlin

Neuer Interreg-Ansprechpartner: Elvir Becirovic  © PrivatElvir Becirovic ist seit Februar 2018 für die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe als Ansprechpartner für die Europäische Territoriale Zusammenarbeit / Interreg...

Deutsch-Polnischer Jugendrat tagte in Warschau

Deutsch-Polnisches Jugendwerk  Um ein Zeichen für eine weiterhin freundschaftliche und zukunftsweisende deutsch-polnische Kooperation in der Jugendarbeit zu setzen, tagte der Deutsch-Polnische Jugendrat am 1. und 2. Februar 2018...

Neue Bahnverbindung: Dreimal täglich von Görlitz nach Zielona Góra

Ab sofort geht es dreimal täglich ohne Umsteigen von Görlitz ins polnische Zielona Góra (Grünberg). Die Züge unter dem Namen „Polregio“ erreichen die westpolnische Universitätsstadt in nur...

Neues Programm im Kulturzug veröffentlicht!

  © K. FuhrmannNachdem der Kulturzug 2016 auf die Schienen gebracht wurde, ist die Fahrt von Berlin nach Breslau ein spannendes Erlebnis für Jung und Alt. Der Kulturzug ist beinahe zu einer Institution geworden....

Deutsch-polnisches Investitions- und Handelsvolumen erreicht im Jahr 2017 seinen Höchststand

Eine enge wirtschaftliche Symbiose mit steigender Tendenz kennzeichnet die Investitions- und Handelsbeziehung zwischen Deutschland und Polen. Das Handelsvolumen zwischen den Partnern erreicht im Jahr...

Bogdan Twardochleb: Journalismus im Zeichen der deutsch-polnischen Kooperation

  © Bogdan TwardochlebBogdan Twardochleb (geb. 1954) ist polnischer Sprachwissenschaftler, Literaturwissenschaftler und Literaturkritiker und seit 1991 Journalist und Publizist der Tageszeitung „Kurier Szczeciński”...

Ausschreibung des 21. Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki- Journalistenpreises mit neuer Kategorie Multimedia/Online

  Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SdpZ)Zum 21. Mal wird der Deutsch-Polnische Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis ausgeschrieben. Prämiert werden die besten Beiträge über das jeweilige Nachbarland in den Kategorien...

Projekt „Grenzüberschreitende deutsch-polnische Aktivitäten zur Stärkung der Toleranz der Kulturen in der Eurostadt Guben-Gubin“ - Erste Etappe 2018

Einen Fördervertrag zur Stärkung der Toleranz der Kulturen durch grenzüberschreitende deutsch-polnische Aktivitäten unterschrieb Günter Quiel, der Vorsitzende des Fördervereins zum Wiederaufbau...

19.07.2018 - http://oder-partnerschaft.eu/aktuelles/2018/10817