Skyline

„Respekt. Dialog. Verständigung.“ – 30 Jahre Stiftung Kreisau

Gedenkstätte Archwium Fundacji "Krzyżowa"

Mit Blick auf die Lehren der Vergangenheit und dem Bewusstsein für die Bedeutung der europäischen Verständigung wurde vor 30 Jahren die Stiftung „Kreisau“ gegründet.

Während des Zweiten Weltkriegs setzten sich die Mitglieder der Widerstandsgruppe „Kreisauer Kreis“ für eine demokratische Neuordnung Deutschlands und Europas ein. In dem Bewusstsein, durch ihr Handeln ihr Leben zu riskieren, kamen sie auch auf dem Gut der Familie von Moltke in Kreisau zusammen.

Ihr Vermächtnis weiterschreibend, trafen sich am 12. November 1989 der polnische Ministerpräsident Tadeusz Mazowiecki und der deutsche Bundeskanzler Helmut Kohl zur Versöhnungsmesse in der Sankt-Michael-Kirche in Kreisau: Nur drei Tage nach dem Mauerfall initiierten die Regierungschefs mit ihrer symbolhaften Umarmung einen Neubeginn in den deutsch-polnischen Beziehungen.

Bereits einige Monate nach der Versöhnungsmesse wurde die Stiftung Kreisau ins Leben gerufen. Die deutschen und polnischen Initiatoren wollten die Teilung Europas in Folge des Zweiten Weltkriegs überwinden und eine internationale Begegnungs- und Gedenkstätte schaffen. Unter der Prämisse „Respekt. Dialog. Verständigung“ fördert die gemeinnützige, polnische Nichtregierungsorganisation nun seit knapp dreißig Jahren den deutsch-polnischen Austausch. Dabei wird sie von deutschen und polnischen Partnern und Förderern unterstützt. Doch wofür steht Kreisau heute?

Die interkulturelle Begegnungsarbeit mit Jugendlichen ist das wohl wichtigste Anliegen der „Stiftung Kreisau für europäische Verständigung“. In der Internationalen Jugendbegegnungsstätte (IJBS) Kreisau finden alljährlich knapp 100 Projekte statt. Zahlreiche Jugendbegegnungen, aber auch Schulungen für Lehrer*innen und Multiplikator*innen führen regelmäßig Menschen verschiedener Herkunft und unterschiedlichen Alters zusammen. Die IJBS Kreisau arbeitet eng mit dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk (DPJW) sowie mit der Kreisau-Intiative e.V. zusammen.


Ältere Meldungen aus 2019

OPENHEIM fördert deutsch-polnischen Kulturaustausch

Das Oppenheim-Haus  Jerzy WypychInmitten des Breslauer Salzmarktes ragt das Oppenheim-Haus in all seiner barocken Pracht empor. Seine Geschichte reicht bis ins 13. Jahrhundert, seine Mauern tragen Spuren des gemeinsamen deutschen...

Tagung des Deutsch-Polnischen Jugendrates Berlin und Ehrung der Gewinner*innen des Jugendpreises

Die Gewinner*innen des Deutsch-Polnischen Jugendpreises  Łukasz GizaIm Zeichen der deutsch-polnischen Kooperation in der Jugendarbeit tagte der Deutsch-Polnische Jugendrat am 14. und 15. Februar 2019 in Berlin. Dort beschloss das Deutsch-Polnische Jugendwerk (DPJW)...

Projektförderung der Senatsverwaltung für Kultur und Europa im Rahmen der Oder-Partnerschaft

Projekte auf dem Gebiet der Oder-Partnerschaft, die einen Beitrag zu einer lebendigen und nachhaltigen Zusammenarbeit dies- und jenseits der deutsch-polnischen Grenze leisten, können sich noch bis...

50 Jahre Polnisches Institut in Leipzig

Polnisches Institut in Leipzig  Polnisches Institut Berlin – Filiale LeipzigSeit fünfzig Jahren ist das Polnische Institut in Leipzig die wohl wichtigste Plattform für den deutsch-polnischen Kulturaustausch in Mitteldeutschland. Neben aktueller Kunst aus Polen, darunter...

SprachCafé Polnisch – Interkultureller Begegnungsort für Sprache und Kultur

SprachCafé Polnisch  J. Stoklosa Das SprachCafé Polnisch in Berlin-Pankow ist ein Begegnungs- und Veranstaltungsort für Menschen jedes Alters und jeder Herkunft, die mehr über ihr Nachbarland Polen erfahren wollen. Ob Sprache,...

Bewerbungsphase für 22. Deutsch-Polnischen Tadeusz-Mazowiecki-Journalistenpreis 2019 läuft

  Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SdpZ)Der Wettbewerb um den Deutsch-Polnischen Journalistenpreis geht in die nächste Runde. Beiträge können noch bis zum 20. Januar 2019 in den folgenden Kategorien eingereicht werden: Print, Hörfunk,...

Teamausbildung für deutsch-polnische und internationale Jugendbegegnungen

HochDrei e.V. und die Stiftung BEZLIK (Mikuszewo) organisieren vom 2. bis 7. Februar 2019 in Potsdam eine Teamendenausbildung für deutsch-polnische und internationale Jugendbegegnungen. In zwei...

Der Club der polnischen Versager

Der Club der polnischen Versager       Darek GontarskiWer das Leben mit Humor nehmen kann, ist beim Club der polnischen Versager an der richtigen Adresse. Gegründet im Jahr 2001 von in Berlin lebenden polnischen Künstler*innen, fördert der Club mit...

23.09.2019 - http://oder-partnerschaft.eu/aktuelles/2019/10880