Skyline

Workshop zum grenzüberschreitenden ÖPNV entlang der deutsch-polnischen Grenze

Am 11. Januar 2013 im Collegium Polonicum in Slubice fand ein Workshop zum Thema „Grenzüberschreitende kommunale Zusammenarbeit am Beispiel des öffentlichen Personenverkehrs – Bestandsaufnahme, Chancen und Realisierungshürden“ statt.

Hintergrund des Workshops war ein Erfahrungsaustausch zwischen den Vertretern der Kommunen und der Verkehrsgesellschaften entlang der deutsch-polnischen Grenze, um die Hürden beim Einrichten eines grenzüberschreitenden ÖPNV perspektivisch zu überwinden. Der Workshop bot einen Rahmen zum Austausch über Erfolge und Misserfolge auf dem Weg zum grenzüberschreitenden Personennahverkehr und ermöglichte Schlussfolgerungen für zukünftige Vorgehensweisen.

Im Rahmen des Workshops wird zunächst eine Broschüre herausgegeben, welche die Workshop-Präsentationen und die Übersetzung einschlägiger Normen des polnischen ÖPV-Gesetzes enthalten soll, welches die Grundlage für eine Zusammenarbeit in diesem Bereich darstellt.

Ältere Meldungen aus 2013

Polnische Euroregionen vertreten Ihre Interessen gemeinsam

Die polnische Euroregionen, die an allen polnischen Grenzen existieren, haben sich zur „Föderation der Polnischen Euroregionen“ zusammengeschlossen. Die Aufgaben, die mit der...

Ausbau der Bahnverbindung Berlin-Stettin

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer und der polnische Verkehrsminister Sławomir Nowak haben am 20.12.2012 in Stettin die Vereinbarung zum Ausbau der Bahnverbindung Berlin-Stettin unterzeichnet....

26.10.2020 - http://oder-partnerschaft.eu/aktuelles/2013/1185