Skyline

Die Netzwerkinitiative für die Verbindung und den Austausch der interaktiven Medienindustrie von Berlin, den nordischen Ländern und Ostsee-Anrainer-Staaten mit Fokus auf Games, Startups und Digital Media.

Ziel des Projekts

BerlinBalticNordic.net versteht sich als Plattform für eine Vernetzung von Unternehmen der Branche Interaktive Medien mit einem Fokus auf Games, Startups und Digital Media. Die Initiative zielt darauf ab, die Berliner Szene mit Zielregionen aus dem Baltikum (mit Polen als Schwerpunkt) und den nordischen Ländern (Finnland, Schweden, Polen, und Estland) zu vernetzen, um Unternehmenskooperationen zu erleichtern und den Austausch von Wissen zu fördern.

Kurzbeschreibung

Der Startschuss für dieses Projekt fiel im Rahmen der International Games Week Berlin 2016. Im Fokus von BerlinBalticNordic.net steht die Anbahnung von Geschäftsbeziehungen, denen nachhaltige Kooperationen folgen sollen. Bereits 2012 war eine ähnliche Initiative ins Leben gerufen worden – mit „Berlin meets Poland“ hatte man die polnische und Berliner Gamesbranche vernetzt.

Die Angebote für Kontaktvermittlung und Zusammenarbeit mit Partnern in den entsprechenden Ländern sollen teilnehmende Unternehmen dabei unterstützen, neue Absatzchancen zu erkennen und zielgerichtet Märkte und Förderungsmöglichkeiten zu finden. Auch Wissenstransfer, Talents und Hochschulkooperationen stehen als Themen auf der Agenda. Neben Polen sind bereits erste Kooperationen mit Finnland, Schweden und Estland in die Wege geleitet. Auch dort ist eine starke Digitalbranche mit global erfolgreichen Unternehmen etabliert. Eine digitale Plattform wird ab Sommer als Anlaufstelle im Web dienen, außerdem sind Delegationsreisen, Veranstaltungen und Teilnahme an Messen und Konferenzen geplant.

Aktivitäten und Ergebnisse

  • Im ersten Jahr des Projekts sind über 100 Unternehmen der Branche Interaktive Medien/Games aus Berlin und Polen miteinander vernetzt worden
  • Innerhalb eines Jahres wurden knapp 30 Projektmaßnahmen zur Vernetzung von Berliner Unternehmen mit potentiellen Partnern aus Polen durchgeführt. Dazu zählen Delegationsreisen, Matchmakings, Messebesuche, Fachkonferenzen, Panels und Roundtables
  • 18.04.2016: Event in Berlin mit sechs internationale Referenten aus Dänemark, Estland, Finnland, Litauen, Polen und Schweden, die Einblicke in die finanzielle Lage in ihren Ländern gaben sowie Möglichkeiten, wie man von Kooperations- und Investitionsmöglichkeiten profitieren kann
  • 19.04.2016: Gemeinsames Dinner in Berlin mit Informationsaustausch zwischen den Konferenzveranstaltern, den Sprechern, den Spielentwicklern, den Herausgebern, den Investoren und einigen Politikern
  • Am 6. Und 7. Oktober bot BerlinBalticNordic.net die exklusive Möglichkeit, den nordischen Tech- und Medien-Hub Malmö in Schweden zu entdecken. Die dynamische 25hours-Tour wurde mit den Partnern Media Evolution City und Creatives Loop unternommen und führte an viele spannende Stationen
  • Am 21.10. – 23.10.2016 war BerlinBalticNordic.net auf der Games Industry Conference 2016 in Posen, Polen
  • Am 22. November trafen sich games:net und BerlinBalticNordic.net am Nachmittag mit „Iceland's very own Klang Games Gang“ im Computerspielemuseum Berlin
  • Am 30. November hat das erste Investors Dinner in Helsinki in der HUONE-Veranstaltungslocation stattgefunden. 32 vielversprechende Startup-Unternehmen aus Berlin, den baltischen- und nordischen Regionen haben 25 potenzielle Investoren aus ganz Europa und den Vereinigten Staaten getroffen
  • 29.3. – 31.3.2017: „48h Tallinn“: Delegationsreise zur Markterkundung inkl. Networking Dinner, individuelle Meetings mit lokalen Unternehmen für die Teilnehmer, Besuchen und Präsentationen von ansässigen Unternehmen und akademischen Einrichtungen
  • 24.4. – 29.4.2017: Partnerschaft mit der Int. Gamesweek Berlin/ AMAZE und dem games.net Matchmaking Dinner
  • 17.5.2017: Mitorganisator der Games Germany Networking Reception auf der Nordic Game Konferenz in Malmö
  • 22.5.2017: Networking Event auf der Digital Dragons Konferenz in Krakau
  • 6.7. – 7.7.2017: „48h Berlin“ mit Fokus auf Games und VR. Eine Delegation aus den Baltischen und Nordischen Ländern kam nach Berlin um bei Unternehmensbesuchen, individuellen Meetings und Networking Events, Einblicke in die Berliner Games Industrie zu erhalten. Empfang in der Finnischen Botschaft mit Präsentationen von Berlin Partner, Medienboard, ILB und IBB.
  • 23.8.2017: Networking Reception am Berlin-Brandenburg Gemeinschaftsstand auf der Gamescom
  • 7.10.2017: Networking Reception auf der GIC in Posen
  • 9.10 – 10.10.2017: „48h Warschau“ Delegationsreise zur Markterkundung inkl. Networking Dinner, individuellen Meetings mit lokalen Unternehmen für die Teilnehmer, Besuchen und Präsentationen von ansässigen Unternehmen und akademischen Einrichtungen
  • 15.11. – 16.11.2017- Partner der VR NOW Konferenz in Potsdam
  • 30.11.2017: 2tes Investors Dinner im Rahmen der Slush Konferenz in Helsinki. 25 Startups trafen auf 30 internationale VCS um mögliche Kooperationen zu etablieren. 

Projektlaufzeit

Laufzeit: 2016-2018

Beteiligte

Über 600 Unternehmen aus Deutschland, Polen, Finnland, Schweden und Estland

Weitere Informationen

https://www.berlinbalticnordic.net/en/homepage/

https://www.medianet-bb.de/de/berlinbalticnordic-net-2/

Online-Präsenz

Facebook

Twitter

Newsletter

Kontakt

Rebecca Lautner 
Program Manager BerlinBalticNordic.net 
media:net berlinbrandenburg e.V. 
Ackerstraße 3A 
10115 Berlin 
T. +49 30 2462 857 – 0 
lautner@medianet-bb.de

18.02.2018 - http://oder-partnerschaft.eu/wirtschaft/berlinbalticnordicnet