Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   
zurück zu Themen und Leitprojekte

    

Rail Baltica Growth Corridor

Das Projekt Rail Baltica Growth Corridor hat zum Ziel, die Verkehrsachsen zwischen Berlin, Warschau, Helsinki und St. Petersburg zu stärken. Mit der Verbindung durch die baltischen Staaten wird dabei ein Schwerpunkt auf eines der prioritären Verkehrsprojekte der Europäischen Union gelegt, das insbesondere im Bahnverkehr eine hochinteressante Perspektive für die Verbindungen im Ostseeraum eröffnet.

Aus Sicht der Oder-Partnerschaft steht hingegen die Verbindung zwischen Berlin, Posen und Warschau im Vordergrund, einer der am stärksten belasteten Ost-West-Korridore in der erweiterten EU. Rail Baltica Growth Corridor wird die Chance eröffnen, hier an gemeinsamen Stategien zu arbeiten und die Anbindung des europäischen Bahnknotens Berlin an die geplante Hochgeschwindigkeitsstrecke Breslau/Posen-Lodz-Warschau ("Y-Projekt") wirksam zu unterstützen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Verbesserung der grenzüberschreitenden Fahrplaninformation, so wie sie auch im Projekt e-Kom unterstützt wird.

Laufzeit 2011-2013
Budget 3,6 Mio. EUR
Förderprogramm   Baltic Sea Region (INTERREG IV B)
Lead Partner City of Helsinki (Uusima, FI)

regionale
Partner

Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt (Berlin)
VBB Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (Berlin-Brandenburg)
Stadt Ludwigsfelde (Brandenburg)
Urząd Miasta Poznania (Wielkopolskie)
Internet www.rbgc.eu