Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


01.01.2016

Jubiläumsprojekte gesucht

Zum 25-jährigen Bestehen des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags vergibt die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit Stipendien an Gemeinschaftsprojekte, die das Jubiläums würdigen. Es können bis zu 25.000 Złoty (6.250 Euro) beantragt werden. Noch bis Ende Juli können Anträge gestellt werden.

Der deutsch-polnische Nachbarschaftsvertrag wurde am 17. Juni 1991 in der damaligen Bundeshauptstadt Bonn von Bundeskanzler Helmut Kohl, Außenminister Hans-Dietrich Genscher und ihren polnischen Amtskollegen, Ministerpräsident Jan Krzysztof Bielecki und Außenminister Krzysztof Skubiszewski unterzeichnet. Damit wurde nicht nur der formale Rahmen für eine Aussöhnung und partnerschaftliche Beziehungen zwischen den beiden Ländern geschaffen, sondern auch der Grundstein für zivilgesellschaftliche Kooperationen gelegt, die sich erfolgreich entwickelt haben.
Das Jahr 2016 ist daher auch für die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit ein besonderes: Die Stiftung feiert in diesem Jahr ebenfalls ihr 25-jähriges Bestehen. Um das Jubiläum zu würdigen, hat die sie mit Mitteln des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland die Programmlinie „25 x 25: Projekte der Zivilgesellschaft anlässlich des 25jährigen Jubiläums des deutsch-polnischen Nachbarschaftsvertrags“ initiiert. Eingereicht werden können dafür gemeinschaftlich von polnischen und deutschen Institutionen organisierte Projekte, die sich mit dem besonderen Jahr beschäftigen.

Antragsberechtigt sind dafür alle Projekte, die vom 1. März bis zum 30. September dieses Jahres stattfinden. Insgesamt können bis maximal 25.000 Złoty (6.250 Euro) beantragt werden, dieser Zuschuss darf bis zu 80 Prozent der Gesamtkosten des Vorhabens decken. Besonders im Blickpunkt stehen Projekte kleinerer zivilgesellschaftlicher Institutionen. Zu beachten ist, dass Anträge mit einem Vorlauf von mindestens zwei Monaten innerhalb des Zeitraums der Antragsfrist gestellt werden müssen, die am 31. Juli 2016 endet.

Informationen zur Bewerbung gibt es unter http://www.25pl.de/jubilaumschlusse.html

Die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit

Die Stiftung unterstützt Projekte, die gemeinsam von polnischen und deutschen Institutionen realisiert werden. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf Bildungsprojekten, die das Wissen über Deutschland und Polen erweitern oder die deutsche und polnische Sprache fördern, dem wissenschaftlichen Dialog sowie Kunst und Literatur. Anträge für Zuschüsse können unabhängig der beantragten Fördersumme laufend, aber nicht später als vier Monate vor Beginn des Projektes, gestellt werden. Weitere Informationen unter http://sdpz.org/