Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


12.11.2015

URBAN NODE BERLIN-BRANDENBURG TEN-T regional conference

Die Bewältigung zunehmender Verkehrsströme sowie Umwelt- und Klimaschutzaspekte, aber auch Strategien zur Abstimmung zwischen EU, Bund, den Regionen und den Kommunen bei anstehenden Projekten waren Themen auf der „URBAN NODE BERLIN-BRANDENBURG TEN-T Regionalkonferenz“ am 21. und 22. September im Ludwig Erhard Haus. Die PowerPointPräsenationen der Referentinnen und Referenten und weitere Informationen zum Thema finden Sie nun auf der Webseite http://urbannode.berlin-brandenburg.de/regionalkonferenz/.

Nächste Schritte werden sein: Die Gemeinsame Landesplanungsabteilung erkundet in Abstimmung mit den zuständigen Ressorts Projektvorschläge mit europäischem Mehrwert, die sich für die CEF-Förderung eignen und unterstützt werden könnten.

Im Rahmen künftiger Interreg-projekte sollen dazu auch in den kommenden Monaten Workshops durchgeführt werden. Bitte informieren Sie sich über aktuelle Entwicklungen direkt auf der Webseite der europäischen Förderleitstelle INEA http://ec.europa.eu/transport/themes/infrastructure/index_en.htm