Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


23.08.2014

10 Jahre EURO-NEISSE-Ticket – Mit Dampf zum Bunzlauer Keramikfest

Seit 10 Jahren ermöglichen die EURO-NEISSE-Tickets günstig und bequem grenzüberschreitende Ausflüge im Dreiländereck Deutschland – Polen – Tschechien. Die Einführung dieser grenzüberschreitenden Tickets ist ein wichtiger Baustein, zum Zusammenwachsen der Region. Bereits über 130.000 Tickets wurden in den vergangenen 10 Jahren in allen 3 Ländern verkauft. Es ist aus der Angebotspalette des Zweckverbandes Verkehrsverbund Oberlausitz-Niederschlesien (ZVON) inzwischen nicht mehr weg zu denken.

Bernd Lange Landrat des Landkreises Görlitz und stellvertretender Verbandsvorsitzender des ZVON, Cesary Przybylski Marschall von Niederschlesien und weitere Wegbegleiter des EURO-NEISSE-Tickets machten sich aus diesem Anlass am 23. August 2014 mit einem Dampfzug von Bautzen über Löbau und Görlitz auf den Weg nach Bunzlau (Boleslawiec). ZVON und der Verein Ostsächsischen Eisenbahnfreunde (OSEF) organisierten diesen Sonderzug mit der ölgefeuerten Lok 01 0509 der Pressnitztalbahn. Pünktlich zum Event kamen zwei Reisezugwagen des Vereins von ihrer Hauptuntersuchung zurück. Darüber hinaus wurden noch 2 Verstärkerwagen geordert. Über 300 Fahrgäste nutzten dieses Angebot und waren begeistert von einem wunderbaren Ausflug zum Keramikfest nach Bunzlau zum EURO-NEISSE-Tarif. Unzählige Fotografen säumten die Strecke bis Bunzlau und in der Stadt wurde der Dampfzug vom Stadtpräsidenten und Präsidenten der Euroregion Piotr Roman und vielen Eisenbahnliebhabern empfangen.