Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


08.11.2013

Der Film “Eine Nacht in der Galerie” der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit

“Eine Nacht in der Galerie” ist ein Lehrfilm, der ausgewählte Ereignisse aus der gemeinsamen Geschichte Deutschlands und Polens sowie ihrer Kultur mit ironischem Unterton erzählt. Der Film soll den Blick über den Tellerrand klassischer Erzählungen ermöglichen als auch das Publikum zur Reflektion der ungewöhnlichen Nachbarschaft bewegen.

Maciej Łubieński, einer der Filmemacher, erklärt „Wir wollen nicht aus der Perspektive eines Denkmals auf die Geschichte schauen". Małgorzata Ławrowska, die Direktorin der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit betonte, dass dieser Film für Jugendliche mit Begeisterung für Geschichte gemacht worden sei.

Der Film “Eine Nacht in der Galerie” wurde durch die Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit (SdpZ) in Kooperation mit dem Deutsch-Polnischen Jugendwerk produziert. Seit den Premieren in Warschau und Berlin in 2012 ist der Film in polnischer Sprache unter www.fwpn.org.pl/noc-w-galerii abrufbar.


Polnische Fassung mit deutschen Untertiteln