Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


16.08.2013

Erster „Karneval der Demokratie“ in Pasewalk – ein buntes Spektakel gegen den Rechtsextremismus

Am 10.08.2013 fand erstmals der „Karneval der Demokratie“ unter dem Motto „weltoffen, demokratisch, bunt“ in Pasewalk statt. Mit einem großen bunten Umzug tanzten und feierten hunderte Pasewalker und viele Vereine, Initiativen und Organisationen aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald sowie Gäste aus ganz Mecklenburg-Vorpommern und aus Polen gegen den regionalen als auch überregionalen Rechtsextremismus. An verschiedenen Stationen legte man weiße Rosen nieder um den Verbrechen des Nationalsozialismus zu gedenken. Am Abend klang der Karneval mit der Abschlusskundgebung auf dem Marktplatz und dem beliebten traditionellen Pasewalker Tanzveranstaltungsreihe  dem „Tanz der 1.000 Paare“ – aus.

Der „Karneval der Demokratie“ wurde als Aktionstag im Zuge des vor einem Jahr gebildeten Aktionsbündnis: „Vorpommern – Weltoffen. Demokratisch. Bunt.“ veranstaltet. Dieses Bündnis entstand als Protest gegen das Pressefest einer rechtsextremen Zeitung in Pasewalk/Gehege. Dabei boten rund 2.000 Menschen mit einer kilometerlangen Menschenkette der neonazistischen NPD die Stirn. „Vorpommern – Weltoffen. Demokratisch. Bunt.“ ist seitdem zu einem wichtigen zivilgesellschaftlichen politischen Bündnis herangewachsen.


www.vorpommern-weltoffen-demokratisch-bunt.eu