Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


10.03.2013

Grenz├╝berschreitende Metropolregion Stettin gemeinsam entwickeln

Die Länder Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern und die polnischen Partner der Region Stettin wollen in der Raumentwicklung enger zusammenarbeiten. Hintergrund ist die neue Position in Polen und Europa, die Stettin seit der politischen Wende 1990 eingenommen hat. Anfang dieses Jahres haben die Partner begonnen, für die grenzüberschreitende Metropolregion Stettin ein gemeinsames Leitbild mit Leitthesen und darauf aufbauend ein Entwicklungskonzept zu erarbeiten. Die Liste der Themen und Schwerpunkte dafür ist umfangreich: Die Entwicklung der Metropolenfunktion Stettin für den Verflechtungsraum beiderseits der Oder, die gemeinsame Positionierung als Region in Europa, Verkehrsanbindung, erneuerbare Energien, Naturschutz sowie Lösungsansätze für die Daseinsvorsorge in Zeiten des demografischen Wandels. Bis Ende des Jahres sollen Schlüsselprojekte identifiziert werden, mit deren Umsetzung in der nächsten EU-Strukturfondsperiode ab 2014 schrittweise begonnen werden kann.




Ansprechpartner
Dr. J├╝rgen Stahl
Email: juergen.stahl@gl.berlin-brandenburg.de