Skyline

ReSet The Trend – Kampagne zu bewusster Mode und Konsum

ReSet The Trend

Die Europäische Kommission hat eine neue mehrsprachige Kampagne unter dem Namen ‚ReSet The Trend’ gestartet. Diese bindet junge Europäer:innen in den Kampf gegen Fast Fashion ein und will das öffentliche Bewusstsein für die EU-Strategie für nachhaltige und zirkuläre Textilien stärken.

Die Modeindustrie ist eine der umweltschädlichsten Branchen der Welt. Die Produktion von Kleidung erfordert große Mengen an Wasser, Energie und Chemikalien und trägt zu einer erheblichen Verschmutzung der Umwelt bei.

Die Produktion von Kleidung erfordert beispielsweise die Verwendung von Pestiziden und Düngemitteln bei der Fertigung von Baumwolle, die große Mengen an Wasser verbraucht. Die Färbung und Verarbeitung von Textilien erfordert auch erhebliche Mengen an Wasser und Chemikalien und produziert oft schädliche Abfälle, die in Flüsse und Ozeane gelangen können.

Auch die Abfallproduktion stellt ein Problem dar: Besonders durch Fast Fashion, bei der Kleidung in schneller Abfolge hergestellt und verkauft wird, fallen große Mengen an Abfall an. Oft wird Kleidung nach wenigem Tragen weggeworfen und landet auf Mülldeponien oder in der Verbrennung.

Es ist daher wichtig, dass die Modeindustrie Maßnahmen ergreift, um ihre Auswirkungen auf die Umwelt zu reduzieren. Eine Möglichkeit besteht darin, auf nachhaltige und kreislauforientierte Produktions- und Konsumpraktiken umzusteigen, um den ökologischen Fußabdruck der Modeindustrie zu verringern.

In der zirkulären Mode wird Kleidung entweder so hergestellt, dass sie am Ende ihres Lebenszyklus vollständig recycelt und wieder in den Produktionsprozess zurückgeführt werden kann. Andernfalls kann sie auch so konzipiert werden, dass sie wiederverwendet, repariert oder umgestaltet wird. Dadurch kann die Nutzungsdauer von Kleidungsstücken verlängert werden, wodurch weniger neue Kleidung produziert werden muss.

Die Europäische Kommission möchte diesen Prozess durch die Sensibilisierung der Europäer:innen voranbringen. Ihre Zielgruppe sind dabei besonders jungen Personen.

Seien Sie auch ein Vorbild und nehmen Sie an der Kampagne teil. Das geht ganz einfach, indem Sie den Hashtag #RefashionNow verwenden und auf die ‚ReSet The Tend‘-Website verlinken.

Mehr Informationen über die ‚ReSet The Trend‘-Kampagne Sie hier.


Ältere Meldungen aus 2023

Fünfter Deutsch-polnischer Bahngipfel in Potsdam am Kaiserbahnhof

Bahn  © Dom JAm 8. Februar 2023 fand der fünfte deutsch-polnische Bahngipfel in Potsdam statt. Ort der Veranstaltung war der historische Kaiserbahnhof, ein Gebäude, das geschichtlich mit einer anderen Stadt in...

Deutsch-Polnisches Treffen auf Schloss Neuhardenberg

Deutsch-Polnisches Treffen auf Schloss Neuhardenberg  © (Ministerium der Finanzen und für Europa (MdFE) Am 2. Februar 2023 hat auf Schloss Neuhardenberg in Brandenburg ein deutsch-polnisches Treffen stattgefunden. Es war ein Tag des Austauschs und der Diskussionen über eine enge regionale...

Deutsch-polnisches Treffen auf der Grünen Woche in Berlin

Deutsch-polnisches Treffen auf der Grünen Woche in Berlin  © lubuskie.plAm 21. Januar 2023 fand ein Treffen der polnisch-brandenburgischen Partnerregionen im Rahmen der Grünen Woche in Berlin statt. An der Veranstaltung nahmen Brandenburgs Agrar- und Umweltminister Axel...

Interreg Programme - die Aufrufe für Projekte sind noch offen

Interreg  © InterregSie haben eine Idee für ein Projekt, das über die europäischen Grenzen hinweg zu einem besseren Leben beiträgt? Reichen Sie es jetzt beim Interreg-Programm ein. Das Ziel des Interreg Programms...

Ausschreibung Kulturzug - Moderator:innen gesucht!

  © K. FuhrmannWer Lust hat, ein außergewöhnliches deutsch-polnisches Projekt mitzugestalten, Kunst und unvergessliche Geschichten im Alltag zu erleben - wir haben etwas für Sie. Der Kulturzug Berlin-Wrocław...

"Europa - unsere Geschichte" - wie geht es weiter mit dem deutsch-polnischen Projekt?

"Europa - unsere Geschichte" ist ein Geschichtslehrbuch, das gemeinsam von Wydawnictwa Szkolne i Pedagogiczne S.A. und Eduversum GmbH Verlag und Bildungsagentur im Rahmen eines internationalen...

23.05.2024 -