Skyline

"Europa - unsere Geschichte" - wie geht es weiter mit dem deutsch-polnischen Projekt?

"Europa - unsere Geschichte" ist ein Geschichtslehrbuch, das gemeinsam von Wydawnictwa Szkolne i Pedagogiczne S.A. und Eduversum GmbH Verlag und Bildungsagentur im Rahmen eines internationalen Projekts entwickelt wurde.

Ziel des Projekts war es, ein modernes Geschichtslehrbuch für junge Europäer:innen zu erstellen, dass die Geschichte unseres Kontinents umfassend aus möglichst vielen Perspektiven darstellt.

Das Lehrbuch entstand in Zusammenarbeit mit polnischen und deutschen Autor:innen, Historiker:innen und Kartograph:innen mit dem Ziel, die Geschichte der Welt und Europas von der Urzeit bis zur Gegenwart bestmöglich darzustellen. Gleichzeitig wurden die Perspektiven der beiden Länder berücksichtigt.

Den ersten Band von „Europa – unsere Geschichte“ stellten die Außenminister beider Länder 2016 öffentlich vor. Die Bände zwei und drei wurden 2017 und 2018 fertiggestellt und in den meisten deutschen Bundesländern sowie in Polen zugelassen und öffentlich präsentiert.

Der letzte Band wurde bereits vor einigen Jahren fertig gestellt, aber Warschau hat sich bisher geweigert, ihn zu genehmigen. Alle Bände sind von großem Wert und wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Aus diesem Grund wurde ein offizielles Schreiben an den Präsidenten der Republik Polen und Bundespräsident der Bundesrepublik Deutschland gerichtet, in dem er gebeten wurde, die Fertigstellung und Umsetzung des gesamten Projekts zu ermöglichen.

Seine Antwort ist noch aussehend. Hoffen wir, dass sie positiv sein wird.

Hier steht der ganze Brief zur Verfügung.

Die Arbeit der Herausgeber:innen wurde von der Gemeinsamen Deutsch-Polnischen Handbuchkommission der Historiker und Geographen, Historisches Forschungszentrum der Polnischen Akademie der Wissenschaften in Berlin und das Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung in Braunschweig unterstützt.


Ältere Meldungen aus 2022

23.05.2024 -