Skyline

E-Commerce Berlin EXPO 2022

Die E-Commerce EXPO im Jahr 2020 © E-Commerce EXPO

Sie leiten Ihr eigenes Unternehmen, sind Manager*in oder beginnen gerade in diesen Bereich und möchten etwas Neues lernen zum Thema E-Commerce lernen?

Nach einer pandemiebedingten Jahr Pause ist die größte Veranstaltung ihrer Art auf der deutschen Seite der Oder – die E-Commerce Berlin EXPO – wieder da. Die 6. Ausgabe der Expo findet am 5. Mai 2022 von 10-17 Uhr in der STATION Berlin statt.

Mit der technologischen Entwicklung und den Veränderungen in der Sozialstruktur ist E-Commerce aus dem Alltag und dem Geschäftsleben nicht mehr wegzudenken.

Während der Veranstaltung besteht die Möglichkeit, mit Expert*innen zu sprechen, Vorträge zu hören und neue Geschäftskontakte zu knüpfen.

Wir haben mit den Veranstaltern gesprochen und für Sie herausgefunden, was Sie erwartet!

Was wird das Besondere an der diesjährigen Veranstaltung?

[Marek Tomaszewski - Managing Partner] Die diesjährige Ausgabe wird zweifelsohne einen Rekord aufstellen. Wir hatten noch nie mehr als 200 Aussteller oder mehr als 50 Redner*innen auf der E-Commerce Berlin Expo. Das Gleiche gilt für registrierte Besucher*innen. Aber nicht die Zahlen sind das Wichtigste, sondern die Qualität der Veranstaltung, und die wird von unseren Expert*innen garantiert. Seit Jahren veranstalten wir eine kostenlose Konferenz, die die Messe begleitet und gleichzeitig auf bis zu fünf Bühnen stattfindet. Ich denke, dass die Qualität der Redner*innen mit jeder Veranstaltung in der Branche mithalten kann. Auf der Bühne stehen in diesem Jahr Größen der E-Commerce-Branche wie MediaMarktSaturn, Douglas, KaDeWe, Vodafone, Otto, Zalando, TUI, Delivery Hero, About You, Amazon sowie viele kleinere, aber wirklich einzigartige Projekte.

Erwarten Sie nach einem Jahr Pause noch mehr Besucher*innen als im Jahr 2020?

Der Rekord an registrierten Besuchern wurde 10 Tage vor der diesjährigen Veranstaltung gebrochen. Natürlich berücksichtigen wir, dass die Menschen immer noch Angst vor dem Coronavirus haben könnten, was sich auf die Teilnehmerzahlen auswirken könnte. Wir haben aber unsererseits alles getan, um die Veranstaltung trotz des Besucherrekords sicher zu gestalten. Wir erwarten, dass wir in diesem Jahr bis zu 10.000 Personen empfangen können, die am Online-Handel und -Verkauf von Produkten interessiert sind.

Die polnisch-deutsche Zusammenarbeit findet auf verschiedenen Ebenen statt, weshalb es auf der E-Commerce EXPO 2022 in Berlin auch polnische Aussteller geben wird.

Hier mehr Informationen über Vortragende.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, wenn Sie sich vorab hier registrieren.

Sie sind neugierig, wie das Event das letzte Mal aussah? Hier gibt es Einblicke: https://www.youtube.com/watch?v=l5PUwlIRzRI

 

Ältere Meldungen aus 2022

Tag der Erde – die Umwelt im Fokus

  © Karol WernerAm 22. April ist Earthday, oder auch Tag der Erde. Er erinnert uns daran, wie wichtig es ist, sich um unseren Planeten zu kümmern, der nicht nur Menschen, sondern auch viele Pflanzen- und Tierarten...

Frohe Feiertage!

Auch in Poznań (Stary Browar) haben sich unzählige Osterhasen zum Verstecken bereitgemacht   © Maria WolnyWie Weihnachten ist auch Ostern auf beiden Seiten der Oder eine besondere Zeit. Obwohl sich die Traditionen ein wenig unterscheiden, handelt es sich unabhängig vom Ort um außergewöhnliche Momente,...

Ehrenamtliche Unterstützung für Ukrainer*innen - viele Möglichkeiten zur Hilfe in der Oder-Region

Ehrenamtliche Unterstützung für Ukrainer*innen in Südkreuz  © Maria WolnyDer Krieg in der Ukraine hält unvermindert an und weiterhin fliehen zahlreiche Ukrainer*innen nach Deutschland und Polen. Hilfe ist also nach wie vor nötig.In Berlin beispielsweise kommen vor allem...

Informations- und Linksammlung für Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland und Polen

  ©Elena MozhviloDie Flucht vor Krieg treibt derzeit unzählige Ukrainer*innen aus ihrer Heimat – unter anderem nach Deutschland und Polen. Sich in einem fremden Land zurechtzufinden, ist nie leicht. Um...

Neue Einreisebestimmungen - Polen ist nicht mehr Hochrisikogebiet

Neue Regelungen Covid-19  © CDCPolen wird in Deutschland seit dem 3. März nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiet eingestuft. Zu dieser Entscheidung kamen das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das...

Support for Ukrainian newcomers

  © Max Kukurudziak„Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.“ – Willy BrandtDie Ereignisse der letzten Tage haben die Welt erschüttert. Angesichts des Krieges in der Ukraine werden wir alle...

Grenzgänger – Das geteilte Leben. Gespräche an der Oder-Neiße-Grenze

Der Grenzübertritt von Zgorzelec nach Görlitz  © Corinna Schmidt„Grenzgänger – Das geteilte Leben“ so heißt das Projekt der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin e.V., das sich in Filmen mit interessanten Persönlichkeiten aus der Region der...

News zur Modernisierung der Bahnstrecke Berlin–Stettin

RB 66 - Szczecin nach Angermünde  © Deutsche Bahn AG / Volker EmerslebenIm November letzten Jahres haben die Bauarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Berlin und Szczecin (Stettin) begonnen – lange gab es jedoch keine klare Entscheidung zur Beteiligung Polens am Ausbau....

Die Geschichte Polens mit CBHist. – Die neue Online-Plattform

Geschichte Polens. Forschungs- und Bildungsmaterialien   © CBHist.Mit CBHist. ist kürzlich ein neues Geschichtsportal des Zentrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften online gegangen. Die Plattform beinhaltet mit...

Krisenkommunikation in der Grenzregion

Ministerin Katrin Lange  © Karoline_Wolf/BildhausDie Coronapandemie hat unser Leben auf den Kopf gestellt. Besonders deutlich werden die Auswirkungen der globalen Krisensituation dabei in der internationalen Zusammenarbeit.Um diese für die...

Neue Einreisebestimmungen seit dem 23.12.2021

  © Oder-Partnerschaft Ab dem 23. Dezember 2021 gelten neue Einreisebestimmungen für die Einreise aus Polen nach Deutschland.Seit diesem Zeitpunkt besteht bei der Einreise nach Deutschland für Personen ab sechs Jahren...

23.05.2024 -