Skyline

Tag der Erde – die Umwelt im Fokus

 © Karol Werner

Am 22. April ist Earthday, oder auch Tag der Erde. Er erinnert uns daran, wie wichtig es ist, sich um unseren Planeten zu kümmern, der nicht nur Menschen, sondern auch viele Pflanzen- und Tierarten beherbergt. Der diesjährige Slogan lautet "Investieren Sie in unseren Planeten" und soll uns dazu anregen, darüber nachzudenken, wie wir zu einer besseren Zukunft auf der Erde beitragen können.

Auch die deutsch-polnische Zusammenarbeit in diesem Bereich ist intensiv. Sowohl auf zentraler als auch regionaler Ebene finden regelmäßig Sitzungen, Ausschüsse und Projekte zu verschiedenen Umwelt-Themen statt. Eine kleine Auswahl möchten wir Ihnen hier vorstellen.

Was die Organisationen anbelangt, so sind sicherlich die Aktivitäten von "Umwelt für die Umwelt" (Środowisko dla Środowiska, kurz SdS) hervorzuheben, einer Vereinigung junger Expert*innen aus verschiedenen Bereichen, die sich für die Umwelt einsetzen. Die SdS bringt die Gewinner*innen des Bundeswettbewerbs für die besten Hochschulabsolvent*innen im Bereich Umweltschutz der Nowicki-Stiftung und der Deutschen Bundesstiftung Umwelt sowie die polnischen Stipendiat*innen des DBU-Auslandsstipendienprogramms zusammen.

Die Organisation bietet auch ein Stipendienprogramm unter Beteiligung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU), einer der größten Stiftungen Europas. Damit vernetzt SdS besagte Mitglieder und kreiert ein Forum zum Austausch von Informationen und Erfahrungen.

Wissenswertes zum DBU-Stipendium finde Sie hier.

Die nächste Ausschreibung für das Stipendienprogramm findet bereits im Herbst 2022 statt. Mehr Informationen hier.

Ein weiteres Beispiel für die Zusammenarbeit ist die deutsch-polnische Grenzgewässerkommission, die einen großen Teil des Internationalen Odereinzugsgebiets (IBA) abdeckt, welches wiederum ein wichtiges grenzüberschreitendes Gebiet der Europäischen Union ist. Außerdem gibt es den Programmrat des Internationalen Landschaftsparks "Untere Oder".

Natürlich beruht die Zusammenarbeit nicht nur auf Initiativen, sondern ein wichtiger Aspekt ist auch, den Menschen bewusst zu machen, wie wichtig das Thema der nachhaltigen Entwicklung ist. Deshalb werden auch in der Oder-Region verschiedene Schulungen und Vorträge zu diesem Thema angeboten.

Young Energy Europe bildet beispielsweise unter 35-Jährige zu Energie Scouts aus und macht sie zu Expert*innen im Bereich Energie- und Ressourceneffizienz. Hier finden Sie mehr Infos bei der AHK Polen und YEE.

Auch der Standort Sachsen bietet im Herbst, am 3. November, eine Veranstaltung angelehnt an das EU-Projekt „EnergyTransPolSax“ und eine daran anknüpfende Kooperationsbörse im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien an.


Ältere Meldungen aus 2022

Frohe Feiertage!

Auch in Poznań (Stary Browar) haben sich unzählige Osterhasen zum Verstecken bereitgemacht   © Maria WolnyWie Weihnachten ist auch Ostern auf beiden Seiten der Oder eine besondere Zeit. Obwohl sich die Traditionen ein wenig unterscheiden, handelt es sich unabhängig vom Ort um außergewöhnliche Momente,...

Ehrenamtliche Unterstützung für Ukrainer*innen - viele Möglichkeiten zur Hilfe in der Oder-Region

Ehrenamtliche Unterstützung für Ukrainer*innen in Südkreuz  © Maria WolnyDer Krieg in der Ukraine hält unvermindert an und weiterhin fliehen zahlreiche Ukrainer*innen nach Deutschland und Polen. Hilfe ist also nach wie vor nötig.In Berlin beispielsweise kommen vor allem...

Informations- und Linksammlung für Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland und Polen

  ©Elena MozhviloDie Flucht vor Krieg treibt derzeit unzählige Ukrainer*innen aus ihrer Heimat – unter anderem nach Deutschland und Polen. Sich in einem fremden Land zurechtzufinden, ist nie leicht. Um...

Neue Einreisebestimmungen - Polen ist nicht mehr Hochrisikogebiet

Neue Regelungen Covid-19  © CDCPolen wird in Deutschland seit dem 3. März nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiet eingestuft. Zu dieser Entscheidung kamen das Bundesministerium für Gesundheit, das Auswärtige Amt und das...

Support for Ukrainian newcomers

  © Max Kukurudziak„Frieden ist nicht alles, aber ohne Frieden ist alles nichts.“ – Willy BrandtDie Ereignisse der letzten Tage haben die Welt erschüttert. Angesichts des Krieges in der Ukraine werden wir alle...

Grenzgänger – Das geteilte Leben. Gespräche an der Oder-Neiße-Grenze

Der Grenzübertritt von Zgorzelec nach Görlitz  © Corinna Schmidt„Grenzgänger – Das geteilte Leben“ so heißt das Projekt der Deutsch-Polnischen Gesellschaft Berlin e.V., das sich in Filmen mit interessanten Persönlichkeiten aus der Region der...

News zur Modernisierung der Bahnstrecke Berlin–Stettin

RB 66 - Szczecin nach Angermünde  © Deutsche Bahn AG / Volker EmerslebenIm November letzten Jahres haben die Bauarbeiten an der Bahnstrecke zwischen Berlin und Szczecin (Stettin) begonnen – lange gab es jedoch keine klare Entscheidung zur Beteiligung Polens am Ausbau....

Die Geschichte Polens mit CBHist. – Die neue Online-Plattform

Geschichte Polens. Forschungs- und Bildungsmaterialien   © CBHist.Mit CBHist. ist kürzlich ein neues Geschichtsportal des Zentrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften online gegangen. Die Plattform beinhaltet mit...

Krisenkommunikation in der Grenzregion

Ministerin Katrin Lange  © Karoline_Wolf/BildhausDie Coronapandemie hat unser Leben auf den Kopf gestellt. Besonders deutlich werden die Auswirkungen der globalen Krisensituation dabei in der internationalen Zusammenarbeit.Um diese für die...

Neue Einreisebestimmungen seit dem 23.12.2021

  © Oder-Partnerschaft Ab dem 23. Dezember 2021 gelten neue Einreisebestimmungen für die Einreise aus Polen nach Deutschland.Seit diesem Zeitpunkt besteht bei der Einreise nach Deutschland für Personen ab sechs Jahren...

27.06.2022 -