Skyline

Podiumsdiskussion: „Wie weiter mit dem Gedenken an die Opfer der deutschen Besatzung in Polen?"

Die Bundeszentrale für politische Bildung lädt am Dienstag, den 18. Februar 2020 zur Buchvorstellung „Deutsche Besatzungspolitik in Polen 1939-1945. Eine Leerstelle deutscher Erinnerung?" und zur Diskussion um einen Erinnerungsort in Berlin ein. Die Publikation dokumentiert die mediale Debatte um das öffentliche Erinnern an die Opfer der deutschen Besatzungsherrschaft.

Im Rahmen der Podiumsdiskussion sollen die unterschiedlichen Positionen und Argumente ausgetauscht und Möglichkeiten gemeinsamen Handelns ausgelotet werden. Teilnehmer*innen sind Dr. Peter Jahn (ehem. Leiter Deutsch-Russisches Museum Berlin und Initiator der Initiative für einen Erinnerungsort an die Opfer der deutschen Vernichtungspolitik in Polen und der Sowjetunion), PD Dr. Katrin Steffen (Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Projektleiterin am Nordost-Institut in Lüneburg) und Prof. Dr. Krzysztof Ruchniewicz (Direktor Willy Brandt Zentrum für Deutschland- und Europastudien der Universität Wrocław/Breslau).

  • Termin: 18. Februar 2020, 18:00 - 20:30 Uhr
  • Ort: Bundeszentrale für politische Bildung, Konferenzsaal 4. Etage, Friedrichstraße 50, 10117 Berlin.

Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeiten finden Sie hier.


Frühere Veranstaltungen in 2020

„Komponistenleben aus dem Koffer“ – Konzert von Rafał Blechacz mit dem Orchester der Posener Philharmonie

Das Orchester der Posener Philharmonie gehört zu den bekanntesten und am meisten geschätzten polnischen Sinfonieorchestern. Am 14. Februar bringt es Werke dreier im heutigen Polen geborener...

„Aushandlungsprozesse zu ökologischen Herausforderungen - Wie gelingen zukunftsfähige Allianzen im ländlichen Raum?" – Fachtagung im Schloss Trebnitz

Wie können ökologische und sozio-ökonomische Anliegen gemeinsam umgesetzt werden? Dieser Frage widmet sich die zweitägige deutsch-polnische Fachtagung im Schloss Trebnitz. Sie informiert...

„Internationalisierungsstrategie - Polen im Blickpunkt“: Veranstaltung der IHK Dresden

Polen ist ein attraktiver Auslandsmarkt für viele sächsische Unternehmen. Das Nachbarland ist ein großer Markt mit über 38 Mio. Einwohner*innen, der sich innerhalb der Europäischen Union...

Intensivkurs Polnisch mit Yoga im Schloss Trebnitz

Der Sprachkurs ist für Polnischlernende mit A2.-Vorkenntnissen geeignet. An fünf Tagen werden Sprechen, Hör- und Textverstehen trainiert sowie die Aussprache geübt. Die Themen des Kurses...

„Slow down – it’s your fashion!“: eine deutsch-polnische Begegnung für Mädchen

HochDrei e.V. und die Stiftung BEZLIK (Mikuszewo) laden zu einer deutsch-polnischen Begegnung für Mädchen ein, die vom 1. bis zum 8. Februar 2020 in Potsdam stattfindet. In dieser Winterwoche...

Gedenkkonzert zum 75. Jahrestag der Befreiung des KZ Auschwitz-Birkenau

Vor 75 Jahren, am 27. Januar 1945, wurde das KZ Ausschwitz-Birkenau befreit. Mit einem Konzert erinnert der Verein für Interkulturelle Begegnungen e.V. unter der Schirmherrschaft des Botschafters...

Kongress „Netzwerke und Cluster auf den Gebieten der Wojewodschaft Lubuskie und des Landes Brandenburg"

Der Verein der Gemeinden der Republik Polen Euroregion „Sprewa-Nysa-Bóbr” lädt in Kooperation mit der Lebuser Arbeitgeberorganisation Gorzów Wielkopolski, dem Business and Innovation Centre...

Deutsch-Polnische Partnerbörse in Küstrin

Wie können deutsch-polnische Partnerschaften aufgebaut werden? Tipps und Hinweise dafür bietet die Partnerbörse für deutsch-polnische Zusammenarbeit. Neben Möglichkeiten zum Austausch mit...

„Komik, Kritik und Kommerz“ - Vortrag in deutscher und polnischer Sprache in Słubice

Der polnische Film ist weit über 100 Jahre alt und Komödien waren und sind ein fester Bestandteil der Kinematografie des Landes. In einem multimedialen Vortrag stellt Rainer Mende vom Polnischen...

„Widerstand – Erinnerung – Versöhnung“: Bartoszewski-Ausstellung in Dresden

Der polnische Politiker, Journalist und Autor Władysław Bartoszewski (1922 – 2015) wird als Brückenbauer zwischen Deutschland und Polen bezeichnet. Die Ausstellung „Bartoszewski 1922 – 2015....

„Singend ins neue Jahr!“ – Chorworkshop im Schloss Trebnitz

Susanne und Roland Faatz haben beide Musikpädagogik studiert und langjährige Erfahrung in Chorleitung, Musiktherapie und Workshopleitung. Zusammen leiten sie im Schloss Trebnitz einen Chorworkshop...

04.07.2020 - http://oder-partnerschaft.eu/veranstaltungen/2020/11030