Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   

Stiftung Genshagen


Die Stiftung Genshagen ist als gemeinnützige Stiftung bürgerlichen Rechts in den Arbeitsbereichen „Kunst- und Kulturvermittlung in Europa“ sowie „Europäischer Dialog – Europa politisch denken“ tätig. Seit 2009 agiert die Stiftung, deren Träger die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) und das Land Brandenburg sind, als Schnittstelle zwischen Zivilgesellschaft und Staat. Im Fokus der europäischen Arbeit mit trinationaler Ausrichtung auf die deutsch-französisch-polnischen Beziehungen stehen der Austausch und die Begegnung von Akteuren aus Kultur, Medien, Politik, Wirtschaft und Wissenschaft der drei beteiligten Länder.


Aktuelle Projekte


Neben dem Genshagener Forum und der Initiative „Kunst tut Not: Roma in Europa – eine Akademie unter Bäumen“ stehen die Projekte „Europamobil –Europa in die Schulen bringen“ und „Der Stadt ein Bild geben: Architektur, visuelle Kultur, Geschichte – Eine deutsch-polnische Entdeckungsreise“ im Zentrum des deutsch-polnischen Austauschs.

Europamobil ist ein internationales Projekt, das 20 Studierende aus Ländern der EU vereint. Zusammen besuchen sie Schulen einer jährlich wechselnden Region, um mit den Schülern selbst gestaltete Workshops zu europäischen Themen durchzuführen. Zurzeit findet Europamobil in der Region Ile-de-France in Frankreich statt. 2012 besuchte Europamobil Schulen in der Region rund um Warschau.


Website / Social Media


http://www.stiftung-genshagen.de/

http://www.europamobil-online.eu
https://www.facebook.com/Europamobil


Kontakt


Dr. Martin Koopmann
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Arbeitsbereich "Europäischer Dialog- Europa politisch Denken"
+49-3378-8059-31
koopmann@stiftung-genshagen.de

Christel Hartmann-Fritsch
Geschäftsführendes Vorstandsmitglied, Arbeitsbereich "Kunst- und Kulturvermittlung in Europa"
+49-3378-8059-31
institut@stiftung-genshagen.de