Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   

Stiftung Zukunft Berlin

Ziel der Initiative „Nachbarn in Europa“ ist die Verbesserung der Zusammenarbeit der Hauptstadtregion mit ihren Nachbarn im Norden und Osten (insbesondere Polen und Dänemark). 25 Jahre nach dem Fall der Mauer sollten die Deutschen und die Polen die neuen Möglichkeiten der gegenseitigen Begegnungen und der gemeinsamen Arbeit noch stärker nutzen.

Die Stiftung Zukunft Berlin bringt als unabhängiges Forum für bürgerschaftliche Mitverantwortung BürgerInnen mit Politik und Entscheidern zusammen, bietet Veranstaltungen zum Meinungsaustausch, Plattformen für Positionen. In verschiedenen Initiativen werden Themen vorangetrieben. BürgerInnen bringen ihre Erfahrungen, Netzwerke und Ideen im Vorfeld von politischen Entscheidungen und gegenüber der Öffentlichkeit ein.

Projekt

„Gewonnene Nachbarschaft – Breslau und Berlin als Zentren europäischer Nachbarschaft“

Im Jahr 2016 wird Breslau (Wrocław) den Titel „Europäische Kulturhauptstadt“ tragen und sich den BesucherInnen aus Europa und der ganzen Welt als dynamische und kulturell faszinierende Metropole präsentieren. Aus diesem Anlass wird die Initiative die europäische Nachbarschaft Breslaus und Berlins zum Thema einer Reihe gemeinsamer Kulturprojekte machen. Anhand des europäischen Ereignisses soll die gegenseitige Aufmerksamkeit vergrößert werden und neue Grundlagen für die Achtung voneinander und die Kooperation miteinander gelegt werden. Berlin und Breslau sollen einander neu entdecken - als Nachbarstädte, als Zentren deutsch-polnischer Begegnung und als europäische Metropolen. Das Projekt „Gewonnene Nachbarschaft“ sieht ein vielseitiges und ambitioniertes Programm aus Veranstaltungen und Ausstellungen vor. Durch Musik, Kunst und Sport, in Wirtschaft wie Wissenschaft sollen gesellschaftlicher Austausch gesucht, historische Kontexte beleuchtet und die Chancen neu gewonnener Nachbarschaft aufgezeigt werden. Geplant ist u. a. die Interaktive Kunstinstallation „Luneta“, die durch modernste Übertragungstechnik Berlin und Breslau in Echtzeit miteinander verbindet; die Ausstellung „Ein unbekannter Vater Europas“ über das Wirken Bolesław Komineks; eine Live-Übertragung der Silvesterfeiern in beiden Städten als gemeinsamer Auftakt zum Jahreswechsel; eine Konferenz zur wirtschaftlichen Zusammenarbeit u. v. m.
 

Internet

http://www.stiftungzukunftberlin.eu/de/nachbarn-europa

Ansprechpartner

Nina Lütjens
luetjens(at)stiftungzukunftberlin.eu
Telefon: 030 263 92 29-11