Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


24.09.2015

Bildung in der Doppelstadt - vom Kindergarten bis ins hohe Alter

Die Städte Frankfurt (Oder) und Słubice haben sich vorgenommen, bis zum Jahr 2020 zu einem „Internationalen Bildungsstandort“ zu werden.

Hochwertige Bildungsangebote und „Leuchttürme“ der Zusammenarbeit lassen sich bereits heute zahlreich nennen: Kindertagesstätten und Schulen werden grenzüberschreitend von Kindern und Jugendlichen besucht. Mehrere Hundert polnische Schüler und Auszubildende absolvieren Praktika, ausbildungsbegleitende Praxismodule oder auch die gesamte Ausbildung auf der Frankfurter Seite, einige deutsche auch auf der polnischen Seite. Die Europa-Universität Viadrina ist zusammen mit dem Collegium Polonicum mit Studenten aus etwa 80 Ländern eine Hochschule mit einem ausdifferenzierten internationalen Charakter. Die von der Universität Viadrina betriebene Vernetzung von Schulen und Betrieben, flankiert durch Existenzgründungsprojekte für Absolventen, macht sie zu einer wichtigen Akteurin und Partnerin in der Frankfurter Bildungslandschaft. Durch mehrsprachige Angebote der Musikschule, der Volkshochschule sowie der Seniorenakademie steigt die grenzüberschreitende Nutzung weit über die Schulstandorte hinaus.
Aktuelle Vorhaben sind der Aufbau einer deutsch-polnischen, bilingualen Grundschule sowie einer Oberschule mit deutsch-polnischem Profil in Frankfurt (Oder).

Das Bildungsangebot der Doppelstadt wird auf beiden Seiten der Oder als eine der größten Stärken und Alleinstellungsmerkmale des Standortes betrachtet mit einem großen Entwicklungspotenzial für die Zukunft. Diese strategischen Ziele stehen dabei im Mittelpunkt (vgl. Frankfurt-Słubicer Handlungsplan 2014-2020):
  • Entwicklung eines grenzüberschreitenden Bildungsangebots gemäß den Bedürfnissen aller Altersgruppen
  • Ausbau der Fremdsprachenkompetenz und insbesondere des Angebots der Nachbarsprache Polnisch bzw. Deutsch auf allen Etappen des lebenslangen Lernens und in allen Bereichen des gesellschaftlichen Lebens
  • Mittel- und langfristige Sicherung des Bedarfs an qualifizierten Fachkräften
  • Intensive Kooperation der Europa-Universität Viadrina und des Collegium Polonicum mit den Städten
Dafür sind in den vergangenen Monaten zahlreiche Projektideen auf allen Bildungsetappen entwickelt worden, die derzeit mit den Partnern abgestimmt und konkretisiert werden. Hierzu zählen Projekte zum Erlernen der Nachbarsprache an den Frankfurter und Słubicer Schulen (RAA Brandenburg), in den Bereichen Berufsorientierung (Gemeinde Słubice, bbw Bildungszentrum, DAA), berufliche Ausbildung mit Doppelabschlüssen sowie Zusatzqualifikationen (Handwerkskammer, Landkreis Słubice, Arbeitsagentur, Arbeitsamt, TÜV-Akademie, IHK-Projektgesellschaft), Existenzgründung (BIC Frankfurt (Oder), Europa-Universität Viadrina) und gemeinsames Marketing für den Bildungsstandort.

Eine detaillierte Übersicht zum derzeitigen Stand finden Sie in der Broschüre „Bildung in der Doppelstadt“, die die Ergebnisse der vergangenen Monate zusammenfasst.

Quelle: http://www.frankfurt-slubice.eu/Files/files/newsletterii-2015.pdf



Broschüre "Bildung in der Doppelstadt"