Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


15.05.2015

Stettiner Philharmonie gewinnt Preis der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur – Mies van der Rohe Award 2015

Die Stettiner Philharmonie ist von der Europäischen Kommission zusammen mit der Mies van der Rohe Stiftung als Gewinnerin des Preises der Europäischen Union für zeitgenössische Architektur – Mies van der Rohe Award 2015 ausgezeichnet worden. Der dazugehörige Festakt fand am 8. Mai 2015 im Mies van der Rohe Pavillon in Barcelona statt.

Die Preisträger wurden aus einer Liste von 420 Arbeiten aus 36 europäischen Ländern ausgewählt. In der Endrunde standen fünf Finalisten. Jens Nymand Christensen, stellvertretender Generaldirektor für Bildung und Kultur der Europäischen Kommission, und Xavier Trias, Bürgermeister von Barcelona, übergaben den Architekten Alberto Veiga und Fabrizio Barozzi für die Philharmonie den Preis in Höhe von 60.000 €. Außerdem erhielten die Gewinner eine Skulptur des spanischen Künstlers Xavier Corberó.
Die von Veiga und Barozzi in Zusammenarbeit mit Studio A4 entworfene Stettiner Philharmonie birgt eine Konzerthalle mit Raum für 1000 Zuschauer, einen Kammermusiksaal für 200 Zuschauer, einen Multifunktionsraum für Ausstellungen und Vorträge sowie ein großzügig gestaltetes Foyer.

Bildquelle: szczecin.eu