Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


17.03.2015

Polnisches Wissenschaftsministerium vergibt Stipendien an deutsche Hochschüler

Das polnische Ministerium für Wissenschaft und Hochschulwesen vergibt für das Studienjahr 2015/16 wieder Stipendien für Forschungsaufenthalte deutscher Nachwuchswissenschaftler an polnischen Hochschulen. Für ein bis neun Monate dürfen Studierende, Graduierte, Promovierende und Wissenschaftler dank des Stipendiums in Polen forschen. Das Angebot richtet sich an Geistes-, Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaftler sowie Graduierte aller Fachrichtungen, deren Studienabschluss nicht länger als sechs Jahre zurückliegt.

Die Bewerbungsfristen für die viermonatigen Semester- und die ein- bis dreimonatigen Kurzstipendien enden jeweils drei Monate vor Stipendienbeginn. Ausgewählte Studierende, Graduierte, Promovierende und Postdocs erhalten dann monatlich 1350,00 Zloty als Unterstützung, Professoren und Wissenschaftler mit Habilitation 1.600 Zloty. Neben der Förderung für Studien- und Forschungsaufenthalte bietet das Ministerium auch Stipendien für Sommerkurse der polnischen Sprache an.

Details zur Ausschreibung finden Sie hier, das Bewerbungsformular ebenfalls online. Weitere Informationen erhalten Interessierte von den jeweiligen Ansprachpartnern:

Für Stipendien für Studien- und Forschungsaufenthalte (1-9 Monate) und Kurzstipendien für WissenschaftlerInnen aller Fachrichtungen (1-3 Monate):
DAAD Niemiecka Centrala Wymiany Akademickiej
Przedstawicielstwo w Warszawie
ul. Czeska 24/2
PL-03-902 Warszawa / Polen

Ansprechpartnerin:
Maria Szrajber-Czerwińska
Tel. 0048/22/6174847
E-Mail: maria.szrajber@daad.pl

Für Semesterstipendien für Slavisten (4 Monate):
Biuro Uznawalności Wykształcenia i Wymiany Międzynarodowej
ul. Ogrodowa 28/30
00-896 Warszawa / Polen

Ansprechpartnerin:
Frau Alicja Głowacka
Tel.: 48/22/3933816
E-Mail: a.glowacka@buwiwm.edu.pl