Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


22.10.2014

„Universität der Drei Generationen“ in Berlin gestartet

Am Samstag, den 18. Oktober 2014 feierte die polnische „Universität der Drei Generationen“ mit einer Auftaktvorlesung von Magdalena Sroda, Professorin für Ethik an der Universität Warschau, vor mehr als 150 Zuhörern an der Humboldt Universität in Berlin ihre Eröffnung. Zukünftig sind alle Interessierten an jedem zweiten Freitag im Monat eingeladen, Vorlesungen zu besuchen, die auf Polnisch gehalten werden und sich unterschiedlichen Themen widmen. Grundgedanke ist, eine Plattform zum Meinungsaustausch und zum Wissenserwerb zu schaffen und dabei alle Generationen miteinander zu vernetzen. Die Universität der drei Generationen ist eine Initiative der deutschen Vereinigung „Policultura" und der polnischen Stiftung „Pokolenia Pokoleniom“. Sie entstand in Zusammenarbeit mit der Humboldt-Universität, Prof. Dr. Brigitte Helbig-Mischewski sowie dem Rotary Club Berlin.
Unter den künftigen Referenten befinden sich unter anderem der Psychologe Jacek Santorski, der Mediziner Dr. Andrzej Angielczyk und Janusz Danecki, Direktor des Instituts für Arabistik- und Islamwissenschaften an der Universität Warschau.

Einen Ausschnitt des Eröffnungsvortrags finden Sie hier.

Weitere Informationen und das Vortragsprogramm hier.