Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


06.03.2014

Buch „Der Nachbar aus Papier“ erschienen

Die Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern und die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern haben gemeinsam mit der Pommerschen Regionalbibliothek Stettin (Książnica Pomorska) das Buch „Der Nachbar aus Papier. Mecklenburg-Vorpommern / Pomorze Zachodnie – eine Nachbarschaft im Spiegel der regionalen Presse, Bd.1; 1945-1980“ von Bernd Aischmann herausgegeben. Das Buch wurde am 28.11.2013 mit einer Autorenlesung in Stettin offiziell präsentiert.

Zum Inhalt:
Für Polen und Deutsche in der Grenzregion diesseits und jenseits der Oder war eine Kooperation von 1945 bis 1989 nur unter erschwerten Bedingungen und oft genug gar nicht möglich. Die politische Freundschaft zwischen der Volksrepublik Polen und der DDR wurde zwar auf dem Papier zelebriert und häufig auch individuell mit Leben gefüllt. Politisch herrschten aber über weite Zeiträume Misstrauen und Abwehrhaltungen. Am Abbau von Vorurteilen wurde nicht aktiv gearbeitet, im Gegenteil: erinnert sei nur an die Zeit des Kriegsrechts in Polen, als tradierte anti-polnische Ressentiments von der SED-Führung aufgegriffen und politisch instrumentalisiert wurden.

Die vorliegende Publikation von Bernd Aischmann beschreibt dieses schwierige Verhältnis anhand der regionalen Presse auf der deutschen und der polnischen Seite der Grenze. Deutlich werden dabei die unterschiedlichen Phasen in den Beziehungen zwischen der Volksrepublik Polen und der DDR zwischen Freundschaftsbeteuerungen und deutlicher Abgrenzung. Gleichzeitig zeigen sich trotz des gemeinsamen Parteiauftrags der Presse in der Volksrepublik Polen und der DDR, zuallererst Agitator und Propagandist zu sein, zum Teil ganz unterschiedliche Zugänge und Perspektiven zu Themen und Problemen.

Dieses Buch dient der gemeinsamen Auseinandersetzung mit der Geschichte, die eine wichtige Voraussetzung für die deutsch-polnische Zusammenarbeit darstellt und erst seit 1989 im offenen Diskurs stattfinden kann. Das Buch ist darüber hinaus ein Beleg für eine jetzt schon ausgezeichnete und bewährte grenzüberschreitende Kooperation. Die Landesbibliothek Mecklenburg-Vorpommern, die Pommersche Regionalbibliothek und die Landeszentrale für politische Bildung Mecklenburg-Vorpommern arbeiten seit Jahren an gemeinsamen Projekten und leisten damit ihren Beitrag zu einem partnerschaftlichen Austausch. Die positiven Erfahrungen aus dieser Arbeit und das gegenseitige Vertrauen sind die Basis für die künftigen gemeinsamen Projekte.
(aus dem Vorwort der Herausgeber)




Ansprechpartner
Jochen Schmidt
Email: j.schmidt@lpb.mv-regierung.de