Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


21.11.2013

Berlin und Posen setzen das Projekt "YALE" um

In der Zeit vom 25. bis 27. November findet in Posen die offizielle Einweihung des Projektes "YALE - Young Children as Active Learners" statt, das von der Stadt Posen und der Berliner Senatsverwaltung durchgeführt wird. Während des deutsch-polnischen Auftakttreffens werden die Teilnehmer an gemeinsamen Workshops teilnehmen. Der offizielle Auftakt für das Projekt YALE fand bereits am 7. Oktober 2013 mit allen deutschen Partnern in Berlin statt.
                                   
Ziel des Projektes YALE ist es, die Qualität der frühkindlichen Bildung in Berlin und Posen zu steigern. Die Implementierung von innovativen Methoden, die auf Projektarbeiten mit Kindern in Kitas basieren, ist dabei zentral. Sowohl auf der administrativen als auch auf der pädagogischen Ebene werden Erfahrungen, gute Praxisbeispiele und Strategien ausgetauscht, um die Rahmenbedingungen für eine effektive Implementierung von Projektarbeiten in den Kindergärten zu sichern.

Das Projekt umfasst den Austausch von Erfahrungen, Best Practices und Bildungspolitik zwischen Schulbehörden und pädagogischen Fachkräften von Kindergärten, die Erstellung von professionellen Entwicklungsmöglichkeiten für Mitarbeiter von Kindergärten durch Studienreisen, Erfahrungsaustausch und Fortbildung in der Projektmethodik. Im Rahmen des Projektes wird außerdem ein Handbuch mit guten Praktiken erarbeitet, in dem die Ergebnisse des Projekts dargestellt werden.

Das deutsch-polnische Projekt wird im Rahmen des EU-Programmes Comenius Regio durchgeführt. Die Projektpartner sind die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft, die Kinder in Bewegung GmbH und ihre drei Projektkitas sowie das Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung - als auch Vertreter der Elternschaft. Das YALE-Projekt hat eine Laufzeit von zwei Jahren.




Ansprechpartner
Katarzyna Bogdańska-Głuchowska
Email: katbog@um.poznan.pl