Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


10.05.2013

Mecklenburg-Vorpommern und Westpommern zur Zusammenarbeit im Energiebereich

Im Sejmik der Wojewodschaft Westpommern fand am 17. April 2013 die Debatte zur Zusammenarbeit im Energiebereich zwischen Mecklenburg-Vorpommern und der Wojewodschaft Westpommern statt. Beide Regionen sind seit über 22 Jahren in konkreten Bereichen, u.a. der Energiewirtschaft tätig.

Die Tagesordnung des interregionalen Treffens beinhaltete vier Themenschwerpunkte. Im Laufe der Diskussion betonten deutsche und polnische Experten die Notwendigkeit der Integration von regionalen Raumentwicklungsplänen und nationalen Plänen, insbesondere im Hinblick auf die Autonomie der Gemeinden bei der Bestimmung der Grundlagen für die Raumordnungspolitik. Die eingeladenen Vertreter erörterten gemeinsam eine Entwicklungsstrategie für den Energiesektor in Mecklenburg-Vorpommern und der Wojewodschaft Westpommern. Gleichzeitig wurde die Rolle der interregionalen Zusammenarbeit im grenzüberschreitenden Kontext, die auf dem besonderen Verständnis der lokalen Bedingungen, Herausforderungen und Prioritäten der Politik basiert und einen gegenseitigen Erfahrungsaustausch ermöglicht, thematisiert.

Außerdem wies Peter Heise, Geschäftsführer der Kommunalgemeinschaft Europaregion POMERANIA e.V., auf die Notwendigkeit von Bürgerinformationen bzgl. erneuerbarer Energien hin. Denkbar wäre zum Beispiel die Schaffung eines Kompetenzzentrums für Erneuerbare Energien in der Region.

Mehr über die Veranstaltung auf der Webseite des Sejmiks der Wojewodschaft Westpommern.




Ansprechpartner
Paulina Olechowska
Email: sejmik-media@wzp.pl