Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


20.07.2017

INTERREG-Förderung für Tourismus und das Naturerbe

Am 11. und 12. Juli 2017 wählte der Begleitausschuss des Kooperationsprogramms INTERREG VA Brandenburg-Polen 2014-2020 insgesamt neun Projekte aus, die zukünftig EU-Fördermittel erhalten. Insgesamt werden 21,5 Mio. € in grenzüberschreitende Projekte zum Erhalt und zur Erlebbarkeit des Natur- und Kulturerbes fließen. Damit kann auch die touristische Attraktivität der Regionen erhöht werden.

Die Förderung hilft unter anderem dabei, Lücken- und Anschlussstücke des Europaradwegs EV 2/R1 zu bauen, der auch durch Brandenburg und die Wojewodschaft Lebus führt. Auch der UNESCO Global Geopark Muskauer Faltenbogen, der sich als beeindruckendes Naturspektakel von Brandenburg über Sachsen bis in die Wojewodschaft Lebus zieht, erhält eine Förderung. Ein weiteres ausgewähltes Projekt möchte den kulturellen Austausch zwischen der polnischen Stadt Sulęcin und der deutschen Stadt Friedland pflegen. Dazu will das Projekt Stätten der Begegnung und Zusammenarbeit schaffen.

Alle ausgewählten Projekte finden Sie unter folgendem Link: http://interregva-bb-pl.eu/wp-content/uploads/2017/07/17-07-12_Best%C3%A4tigteProjekte.pdf

Weitere Informationen zu INTERREG VA Brandenburg-Polen 2014-2020 finden Sie hier: http://interregva-bb-pl.eu/