Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


07.07.2017

Grenzüberschreitender Tourismus wird gestärkt: Sanierung des Kulturdenkmals „Europabrücke“

Erfolg für den grenzüberschreitenden Tourismus: Am 4. Juli bewilligte der Begleitausschuss des Kooperationsprogrammes INTERREG V A Mecklenburg-Vorpommern/Brandenburg/Polen 2014-2020 die Sanierung der „Europabrücke Neurüdnitz–Siekierki“ durch EU-Fördergelder in Höhe von ca. 3. Millionen Euro für. Die historische Stahlbrücke führt 660 Meter über die Oder und wird als Aussichtsterrasse bis weit ins Oderbruch dienen.

Das Amt Barnim-Oderbruch und die Naturparkverwaltung der Wojewodschaft Westpommern planen dafür eine zweistöckige Aussichtsplattform über einem Brückenfeld zu bauen, von der man auch die ganze Brücke als technisches Denkmal im gemeinsamen Naturraum der Region bewundern kann. Insgesamt wird das Vorhaben so dazu beitragen, den grenzüberschreitenden Tourismus zu stärken.

Weitere Informationen zum Kooperationsprogramm INTERREG V A finden Sie hier: http://www.interreg5a.info/de/