Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


14.06.2017

Breslaus Stadtpräsident Dutkiewicz mit deutschem Nationalpreis geehrt

Am 13. Juni zeichnete die Deutsche Nationalstiftung Dr. Rafał Franciszek Dutkiewicz (57) mit dem Deutschen Nationalpreis 2017 aus. Die Stiftung ehrte den Stadtpräsidenten Breslaus für sein Engagement für die deutsch-polnischen Beziehungen und seine Erfolge, Breslau ein europäisches Profil zu verleihen. Neben seinen zahlreichen Verdiensten wie Breslau zur Europäischen Kulturhauptstadt 2016 zu erheben, zählte die Stiftung auch explizit die Wiederbelebung des Kulturzuges zwischen Berlin und Breslau zu seinen Erfolgen.

Der Geschäftsführende Vorstand der Stiftung, Staatsrat a. D. Dirk Reimers, begründete die Entscheidung: „[…] Als Stadtpräsident von Breslau / Wroclaw hat er seit 2002 die unterschiedlichen Facetten der dramatischen Stadtgeschichte zu einer eigenen, weltoffenen Identität entwickelt und dabei zwischen Deutschland und Polen Brücken gebaut. Er ist ein polnischer Politiker mit europäischem Weitblick und der Deutsche Nationalpreis ist ein Signal der Dankbarkeit an alle Menschen in Polen, die sich für ein harmonisches Zusammenleben von Polen und Deutschen in einem vereinten Europa einsetzen.“

Alle Informationen finden Sie hier.