Oderpartnerschaft Oderpartnerschaft
|   


05.06.2014

Eröffnungskonferenz des EVTZ-Kompetenzzentrums

Am 5. Juni 2014 findet die Eröffnungskonferenz des EVTZ-Kompetenzzentrums an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) statt. Thema der Veranstaltung ist die Reform der EVTZ-Verordnung.

Vertreter des Europäischen Parlaments, der EU-Kommission, der Ministerialebene in Bund und Ländern, des polnischen Ministeriums für Infrastruktur und Entwicklung sind ebenso geladen wie Repräsentanten verschiedener bereits aktiver Verbünde. Die kürzlich geänderte und ab dem 22. Juni 2014 anzuwendende EVTZ-Verordnung soll aus rechtlicher, politikwissenschaftlicher und praktischer Perspektive analysiert und diskutiert werden.

Die Konferenz bildet gleichzeitig die Auftaktveranstaltung des Forschungsprojekts „Entgrenzung von Grenzregionen - Der Europäische Verbund für Territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) als Instrument der territorialen Kooperation von Kommunen in Europa“, das durch das Viadrina Center B/ORDERS IN MOTION der Europa-Universität Viadrina in Frankfurt (Oder) gefördert wird. Ziel des Projektes ist die interdisziplinäre wissenschaftliche Erforschung des Europäischen Verbundes für territoriale Zusammenarbeit (EVTZ) als eines besonderen unionalen Rechtsinstruments für die grenzüberschreitende, transnationale und interregionale Kooperation von lokalen und regionalen Gebietskörperschaften.

Nähere Angaben zu Themen, Referenten sowie Zeit und Ort sind dem beigefügten Programm entnehmen.

Um eine Anmeldung bis zum 19.05.2014 per E-Mail evtz@europa-uni.de oder unter www.europa-uni.de/EVTZ wird gebeten.
 



Einladung Eröffnungskonferenz des EVTZ-Kompetenzzentrums

Ansprechpartner
Marcin Krzymuski
Email: Krzymuski@europa-uni.de